Ernten mit gesundem Menschenverstand und Rücksichtnahme – Die Pflücker-Etikette

Wir wollen, dass möglichst viele Beteiligte von unserem Projekt profitieren. Das erfordert in allererster Linie von jedem einzelnen einen rücksichtvollen Umgang mit den genutzten Orten. Betrachte die folgenden Einlassungen als Empfehlungen, damit deine Obsternte zum Vergnügen wird und sich niemand belästigt oder geschädigt fühlt. Wir wollen die Akzeptanz der öffentlichen Obsternte stärken, damit du Obst sammeln kannst. Außerdem fühlt es sich gut an, wenn man besorgt, verwundert oder sehr verantwortungsvoll nachfragenden Nachbarn eine schlüssige Antwort liefern kann, was man hier mit einem Korb auf einem fremden Grundstück treibt.

Jeder Ort ist anders

Wir bemühen uns darum, die einzelnen Fundorte individuell aufzubereiten, so dass du weißt, was da auf dich wartet. Wir möchten dich bitten, die Hinweise und Empfehlungen zu den einzelnen Fundorten ernstzunehmen und zu beachten. Wenn du unumstößlich der Meinung bist, durch Besteigen der Starkstromleitung besser an die Birnen heranzukommen, werden wir’s nicht verhindern können. Unsere Hinweise sollen aber dazu beitragen, dass deine Obsternte erfolgreicher wird und Gefahren oder Unannehmlichkeiten verringert oder verhindert werden.

Pflücken mit Rücksicht

Wir ernten in erster Linie für den Eigenbedarf. Wir möchten dich also bitten, Bäume und Sträucher nicht ratzekahl abzuernten, sondern für deine Mitmenschen ausreichend übrig zu lassen. Übrigens: Auch Vögel und andere Tiere freuen sich, wenn sie etwas zu fressen finden.

pflueckenWir vermeiden Schäden an den Orten und Pflanzen. Ist doch klar! Sollte dir trotzdem etwas kaputt gehen, melde dich bitte beim Besitzer oder, wenn er für dich unerreichbar ist, wende dich an uns. Fehler passieren nun einmal, wenn Menschen etwas tun. Zeige dich also verantwortlich, wenn etwas schief geht. Für das gegenteilige Handeln gibt es das schöne deusche Wort Verpissen. Das will doch keiner.

Auch bereits vorhandene Schäden oder Gefahrenquellen darfst du gern melden. Die eigenverantwortliche Beseitigung solcher Schäden oder Gefahrenquellen ehrte dich zwar, wir raten aber aus Haftungsgründen davon ab.

Das frucht-bar-Problembewältigungs-Programm-2020 Fruit-and-Fair-Mediation

…gibt es nicht. Wir haben auch nicht vor, eine Schiedsstelle Obst einzurichten. Dennoch wissen wir, dass Probleme auftauchen werden. Wir möchten Pflücker wie Besitzer bitten, mögliche Probleme frühzeitig anzusprechen, bevor aus Mücken Elefanten werden. Wir gehen davon aus, dass sich solche Probleme im Gespräch aus der Welt schaffen lassen.

Der schnellste Weg: Sollte dir ein Fundort, aus welchen Gründen auch immer, ungeeignet erscheinen, dann beanstande ihn bei uns.

Geben und Nehmen

HagebuttenmarmeladeWer sein Obst für Leipzig zur Verfügung stellt, hat sich etwas Gutes verdient. Es ist ein nettes Dankeschön, dem Besitzer des Johannisbeerstrauchs ein Glas der selbst gemachten Konfitüre aus seinem Obst zukommen zu lassen.

Wir möchten dich um eine weitere Kleinigkeit bitten. Nimm doch einfach einen Müllbeutel mit und sammle den kleinen Müll, der dir auffällt, einfach ein. Du sollst deinem Kind nicht die auslaufende Autobatterie in Arm drücken oder das seltsame gelbe Fass mit dem schwarzen Totenkopf in der Straßenbahn zum Wertstoffhof bringen. Aber vielleicht findest du in der Nähe beispielsweise eine Autowerkstatt. Wenn nicht, freuen wir uns über deine Hinweise.

Tipps und Hinweise weitergeben

Wir hocken nicht wie die Hennen auf unserem Herrschaftswissen. Lasse also andere Pflücker an deinen Erfahrungen teilhaben. Wenn du ein tolles Rezept kennst, dir an einem Fundort etwas Bemerkenswertes auffällt oder dir sonst eine Idee kommt, freuen wir uns über deine Rückmeldung. Das gilt natürlich vor allem für neue Fundorte, die du uns gern vorschlagen sollst.

Die Pflücker-Kolonne

IMG_3615Das einsame und in sich gekehrte Abernten eines Brombeergestrüpps und anschließender liebevoller Wundbehandlung hat eine beruhigende Wirkung. Unterhaltsamer wird’s, wenn du mit Kind und Kegel auf Tour gehst. Spaziergang steht auf der Hitliste der Trendsportarten zwar nicht ganz oben, aber Obsternte ist ein feiner Anlass, um so etwas Einfaches mal wieder zu unternehmen. Ist angeblich auch nicht ungesund.

Nicht zu unterschätzen sind auch die Größenvorteile, die du auf diesem Wege nutzen kannst. Das gilt sowohl für besonders große wie kleine Menschen. Besonders empfehlenswert ist letztlich ein ökologisch gebildeter Zeitgenosse, der sich gern reden hört. Das erhöht die Chance, Besonderheiten und Zusammenhänge zu entdecken. Und schwupps sind alle ein wenig glücklicher: die einen, weil sie etwas Neues lernen, die anderen, weil sie so schön prahlen konnten.

Deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*